Stellenausschreibung Ergotherapie Christine Hengst                            

Hasede den 26.09.2015

 

 

 

  • Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unsere ergotherapeutische Praxis eine/n Ergotherapeut/in für 10 bis 32 Stunden pro Woche. Hierbei handelt es sich um eine unbefristete Stelle.


 

  • Die therapeutische Arbeit umfasst das typische „Praxisklientel“ im Bereich der Pädiatrie, Neurologie, Orthopädie und Psychiatrie. Die Therapien finden in der Praxis, aber auch als Hausbesuche, in Wohnheimen und in anderen Einrichtungen statt. Deshalb sind ein Führerschein sowie ein eigener PKW wichtig.


 

  • Zuverlässigkeit, Engagement und selbstständiges Arbeiten sind wichtige Einstellungsvoraussetzungen.


 

  • Wir bieten eine gute Einarbeitung sowie eine fortlaufende Anleitung. Mittelfristig besteht die Möglichkeit sich auf einen Bereich zu spezialisieren.


 

  • Regelmäßige Teamsitzungen, die Orientierung an konzeptionellen Modellen sowie an modernen effektiven Therapiemethoden sind weitere relevante Kennzeichen.


 

  • Mittelfristig besteht die Möglichkeit die Stundenzahl zu erhöhen oder zu verringern. Das kann individuell vereinbart werden.


 

  • Wenn Sie sich angesprochen fühlen und Lust haben in einer Praxis mit einem klientenzentrierten und betätigungsorientierten Ansatz zu arbeiten, dann bewerben Sie sich bitte schriftlich. Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

 

 

 

Ergotherapiepraxis Christine Hengst

 

Rufen Sie einfach an unter +49 5121 2089555+49 5121 2089555  oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hier finden Sie uns

Ergotherapie Christine Hengst
Kampstr. 1
31180 Giesen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

+49 5121/2089555

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

ergotherapie.de - ergoXchange - Der Onlinedienst für Ergotherapeuten
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ergotherapie Christine Hengst Neurofeedback, Behandlung nach Kinderbobath, Kognitiv-therapeutische Übungen nach Perfetti , Handtherapie, Gruppentherapie,